Seit der Jahrtausendwende werden zahlreiche Studien mit Colostrum durchgeführt, die einen möglichen Einsatz bei Morbus Alzheimer Therapien untersuchen. Kann die Erstmilch gegebenenfalls auch Alzheimer Patienten helfen?

Colostrum gegen Morbus Alzheimer

In einer Studie von 2002 wurde zunächst die Langzeitwirkung einer Supplementation mit Colostrum in Form von Colostrinin, einem prolinreichen Polypeptid-Derivat, auf 33 Patienten mit mentalen Störungen untersucht. [1]

Die entsprechenden Patienten erhielten 16 Monate lang für eine Dauer von jeweils 3 Wochen jeden 2. Tag 100 mg Colostrinin, ehe eine 2-wöchige Entwöhnungsphase ohne Colostrinin folgte. Alle 4 Monate wurde der Gesundheitszustand der Teilnehmer überprüft. Die Wissenschaftler gelangten zu den folgenden Ergebnissen:

  • Verbesserung und Stabilisierung des Gesundheitszustandes
  • Linderung von Angstzuständen und Schlafstörungen
  • Positiver Effekt bei Alzheimer Patienten

Wie kann Colostrum bei Alzheimer helfen?

Der genaue Einfluss von Colostrum auf Morbus Alzheimer ist noch nicht vollständig erforscht. Es konnte aber bereits aufgezeigt werden, dass das Derivat Colostrinin aus speziellen Polypetiden besteht, die effektiv dazu beitragen, die Immunabwehr zu unterstützen und somit eine optimale physiologische Antwort auf Krankheitserreger zu bieten. [2]

Bei einer Alzheimer Erkrankung sind grundsätzlich chronische Entzündungen zu beobachten, die zur Aktivierung der körpereigenen Immunzellen führen. Dieser Prozess liefert einen entscheidenden Anhaltspunkt für die Effektivität von Colostrum bei Alzheimer. [3]

Diese Hypothese wird durch Studienergebnisse aus dem Jahre 2005 gestützt, welche darauf hindeuten, dass Colostrum die Zellreifung spezifischer Immunzellen (Monozyten/Makrophagen) positiv beeinflusst. [4] Außerdem werden Zellaggregationen unterbunden, was ebenfalls die Immunabwehr beeinflusst. [5]

Höchstwahrscheinlich spielt aber auch die Tatsache eine Rolle, dass Colostrum in Form von Colostrinin eine Reaktion zellularer Lipide verhindert, die zu Zell- und Organschäden führen kann. [6]

Auch deshalb erachte ich persönlich den Einsatz von Colostrum bei der Behandlung von Erkrankungen wie Morbus Alzheimer als äußerst sinnvoll.

Ihr Dr. Marco Prümmer

[1] International Medical Journal of Experimental and Clinical Research; Vol. 8, Oktober 2002

[2] Journal of Molecular Neuroscience; Vol. 17, Dezember 2001

[3] International Immunopharmacology; Vol. 7, Juli 2007

[4] Peptides; Vol. 26, November 2005

[5] FEBS Letters; Vol. 583, Mai 2009

[6] Journal of Molecular Neuroscience; 2003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.