Alles in der Erstmilch

Millionen Virenarten

Weltweit existieren Millionen verschiedene Virenarten, welche nicht nur Pflanzen oder Pilze, sondern auch Menschen befallen und uns somit täglich bedrohen. Viren schwächen unsere Immunabwehr und erhöhen das Risiko für zahlreiche chronische Erkrankungen.

Dabei handelt es sich bei Viren im Grunde genommen um keine echten Lebewesen. Weil sie keinen eigenen Stoffwechsel besitzen, benötigen sie einen Wirt, um sich zu reproduzieren, zu wachsen und zu vermehren. Statistisch gesehen ist tatsächlich jeder Mensch in der westlichen Welt von viralen Infekten betroffen.

Jedes Jahr sterben infolgedessen Millionen Menschen an den Folgen von Virusinfektionen – einige Viren warten sogar versteckt in unserer DNA auf ihre Chance. Immer dann, wenn unser Immunsystem geschwächt ist, kommt es dadurch zu wiederkehrenden Infekten. 

Natürliche Vitalstoffe

Darüber hinaus ereilen uns natürlich auch akute Infektionen. Deshalb ist es wichtig, die Ausbreitung viraler Erreger wirkungsvoll einzudämmen, indem wir unser Immunsystem regelmäßig stärken. Natürliche Vitalstoffe spielen dabei eine maßgebliche Rolle. 

Antiviral wirkende Substanzen findet man in zahlreichen natürlichen Nahrungsmitteln. Sie zerstören Viren, indem sie die Hülle auflösen. Sie hemmen außerdem ihre Vermehrung und das Andocken an die Wirtszellen. Nicht zuletzt regen diese Substanzen auch das körpereigene Immunsystem an.

Deshalb sollten natürliche Vitalstoffe grundsätzlich mit in die tägliche Ernährung integriert werden, um uns einen möglichst vollumfänglichen Schutz vor viralen und bakteriellen Erkrankungen aller Art zu bieten.

Alles in der Erstmilch

Colostrum beinhaltet eine Vielzahl dieser natürlichen Substanzen, welche das Immunsystem aufgrund ihrer hoch komplexen Zusammensetzung auf eine ideale Art und Weise stärken und ausbalancieren. Die Erstmilch versorgt den Körper mit lebenswichtigen Bausteinen und Informationen und garantiert eine effektive und zuverlässige Immunabwehr.

Insbesondere die Fähigkeit zu einer natürlichen Modulation des Immunsystems macht den Naturstoff so einzigartig, denn keine chemisch hergestellte Substanz und kein Medikament kann dabei ein solch enormes Wirkspektrum aufweisen. Alle Versuche, Colostrum im Labor künstlich nachzubilden, sind deshalb bislang gescheitert. 

In Colostrum sind inzwischen über 400 aktive Nähr- und Vitalstoffe nachgewiesen worden, welche die Erstmilch zu einem absolut genialen Lebensmittel machen. Nachfolgend sind die wichtigsten Inhaltsstoffe exemplarisch aufgeführt: 

Immunfaktoren – sind spezifische Antikörper, welche unser Immunsystem zum Schutz des Körpers vor Eindringlingen bildet. Im Colostrum sind diese im Vergleich zu normaler Kuhmilch in hundertfacher Potenz zu finden. Sie wehren Viren, Pilze und Bakterien ab, neutralisieren giftige Stoffe und spielen eine entscheidende Rolle bei der Hemmung von Entzündungen.

Natürliche Wachstumsfaktoren – haben einen positiven Einfluss auf den Zellstoffwechsel und regen verstärkt die Zellvermehrung an. Dies kann insbesondere Heilungs- und Genesungsprozesse beschleunigen. Colostrum enthält den Wachstumsfaktor IGF-1 in der höchsten Konzentration, die in der Natur zu finden ist. 

Lactoferrin – ist eine der stärksten antiviralen und antibakteriellen Substanzen natürlichen Ursprungs und somit ein wirksames Breitband-Antibiotikum. Denn Lactoferrin entzieht Bakterien Eisen und verhindert dadurch ihre Vermehrung. Stärker als andere Immunfaktoren wirkt es außerdem gegen Krankheitserreger wie HIV, Herpes oder Candida albicans. 

Zytokine – sind Proteine, welche körperregulierende Funktionen haben. Das Zytokin Interleukin dient speziell zur Kommunikation der Zellen untereinander und steuert somit Dauer und Stärke einer Immunabwehrreaktion.

Vitamine – regeln die Stoffwechselfunktionen des Organismus. Der Vitamin B-Komplex stimuliert beispielsweise die Nervenfasern in positiver Art und Weise und unterstützt den Körper bei Stress und Erschöpfungszuständen. Vitamin D senkt laut allerneuester Studien dazu das Risiko für Atemwegserkrankungen (British Medical Journal – Adrian Martineau 2017)

Mineralstoffe – wie Natrium, Chlor, Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor sind im Übrigen ebenso in einer natürlichen Zusammensetzung in Colostrum enthalten, wie die essenziellen

Spurenelemente – Chrom, Eisen, Fluor, Jod, Selen, etc. All diese lebensnotwendigen Stoffe müssen zwangsläufig über die Nahrung zugeführt werden, um langfristigen Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Aminosäuren – sind lebenswichtige Eiweißbausteine und unabdingbar für einen gesunden Stoffwechsel und die Regeneration der Zellen. Colostrum enthält 26 unterschiedliche und essentielle Aminosäuren, welche der Körper täglich benötigt.

Prolin Reiche Polypeptide (PRP) – halten das Immunsystem in einer optimalen Balance. Damit sind sie speziell bei Autoimmunerkrankungen von großer Bedeutung. Auch Allergiker profitieren von diesen wichtigen Vitalstoffen im Colostrum, da das Immunsystem durch die PRP optimal moduliert wird. Außerdem regen die PRP die Produktion körpereigener Antikörper an.

Telomerase – wird als das „Unsterblichkeitsenzym“ bezeichnet, da es nach neuesten Forschungsergebnissen einen positiven Einfluss auf den spezifischen Alterungsprozess von Zellen hat. Denn Colostrum enthält als einziges bekanntes Nahrungsmittel das seltene Enzym Telomerase.

Abschließend betrachtet kann ich jedem gesundheitsbewußten Menschen den regelmäßigen Verzehr von hochwertigen Colostrum Produkten somit nur wärmstens ans Herz legen. Bleiben Sie weiterhin gesund.

Ihr Dr. Marco Prümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.